Berlin ist eine meiner liebsten Städte und in Deutschland bisher meine absolute Lieblingsstadt. Mindestens ein Mal im Jahr zieht es mich dort hin, wenn ich es schaffe gerne auch öfter. Besonders im Sommer ist die Stadt einfach eine ganz eigene Welt für sich und ich bin sehr gern ein Teil davon – wenn ich wohl auch nie dort leben werde, so doch wenigstens als Tourist.  Im Laufe der Zeit habe ich ein paar Plätze dort besucht und für mich entdeckt, die ich gerne hier mit…“reisen: Berlin | Teil 1: schlafen und Kultur” weiterlesen

Meine Lieben, herzlichen Dank für euer tolles Feedback zu den ersten Teufelsberg-Fotos! Ich hab mich sehr gefreut 🙂 Heute gibt es schon die nächsten Eindrücke. Ist diese Aussicht über Berlin nicht sensationell? Das einzige was mich echt gestört hat sind diese Euro-Paletten im Hintergrund. Aber die Sicherheit geht natürlich vor und so gehören sie inzwischen mit zum Anblick.  Wenn man dort oben steht (und diese Fotos sind noch nicht vom höchsten Punkt des Teufelsbergs aufgenommen!) fühlt man sich wirklich klein und mir hat der Ausblick…“Teufelsberg # 2” weiterlesen

Wie ich schon erwähnt habe war ich mit meinem Liebsten in Berlin und da konnte ich mir passend zu meinem Geburtstag einen kleinen Traum erfüllen: Ich war endlich auf dem Berliner Teufelsberg! So lange wollte ich dort schon hin und jetzt war es endlich soweit 🙂  Wir besichtigten die ehemalige Abhörstation in einer kleinen Gruppe im Rahmen einer geführten historischen Tour. Ein Besuch ohne Führung ist zwar offiziell nicht möglich (außer einer “stillen Begehung”), wäre aber im Nachhinein auch okay gewesen. Leider hatte unser Tour…“Teufelsberg # 1” weiterlesen

Quelle Titel: Lost Places Autor: Johannes Groschupf Genre: Roman | Jugendbuch Erscheinungsjahr: 2013 Verlag: Oetinger Seiten: 237 erhältlich als: broschiert, E-Book “Die Jugendlichen Chris, Moe, Kaya, Steven und Lennart sind Urban Explorers: Im nächtlichen Berlin erkunden sie stillgelegte Fabriken, leer stehende Häuser und verfallene Krankenhäuser. Doch was als aufregendes Abenteuer beginnt, wird bald ein riskantes Unterfangen. Denn die verlassenen Gebäude bergen nicht nur Charme, sondern auch Schrecken. Als die Freunde in einem halb verfallenen Haus eine Leiche entdecken, vermuten sie, dass die Motorradgang Bandidos dahintersteckt. Und dann…“Johannes Groschupf – Lost Places [Rezension]” weiterlesen