“Coherent” von Laura Newman

Werbung – Alle Links kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Genre: Sci-Fi | Jugendbuch | Young Adult
Erschienen: 21.11.2015
Verlag: Drachenmond Verlag
Seiten: 410
Reihe: nein
hier erhältlich (Affiliate Link*): klick

Das Cover von “Coherent” finde ich an sich gut, jedoch irritiert es mich immer wenn ich die Dame auf dem Cover sehe. Denn Fotos von ihr sind schon für so viele verschiedene Bücher verwendet worden, man sieht sie andauernd. Das finde ich schade.

Sophie beobachtete den blonden, blauäugigen Jungen dabei, wie er quer durch die Cafeteria auf sie zusteuerte.

Die 17-jährige Sophie hat schon eine Menge durchgemacht. Ihre Eltern sind bei einem tragischen Autounfall beide ums Leben gekommen, weswegen die hinterbliebene Tochter nun bei ihrer Tante Anna lebt. Als wäre diese Situation noch nicht schwierig genug, steht Sophie aber noch vor ganz anderen Herausforderungen.

ein schwerer Schicksalsschlag

Denn sie stellt eines Tages fest, dass sie auf elektronische Geräte “reagiert”. Bzw. die Geräte auf Sophie. Sie kann sich mittels ihrer Gedanken in allerlei Geräte “einklinken” und diese steuern. Sie ist online – ganz ohne Smartphone oder Computer.

Sophie hat aber nicht viel Zeit um sich mit ihren Fähigkeiten auseinander zu setzen denn ihr steht ein Auslandsaufenthalt in Frankreich bevor, auf den sie zunächst keine Lust hat. Da weiß sie noch nicht, dass Frankreich ihr Leben verändern wird.

In Frankreich lernt Sophie den jungen Franzosen Jean kennen und lieben. Sie ist nicht mehr alleine und kann ihn auch in ihr Geheimnis einweihen. Zusammen versuchen sie fortan zu erkunden, wieso sie diese Fähigkeiten besitzt.

Jean und die erste große Liebe

In einem Kapital stellt man dann als Leser aber noch eine ganz andere Seite der Medaille fest: Sophie wird verfolgt! Eine mysteriöse Organisation macht Jagd auf sie und das, was diese Menschen mit ihr vorhaben, klingt alles andere als spaßig. Und es klingt so, als wüsste diese Organisation schon längst von Sophies Fähigkeiten.

Diese Wendung ist super spannend gewesen und macht einen ganz neuen Handlungsstrang auf, den ich so nicht erwartet hatte. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich nicht vorher den Klappentext gelesen habe – Bücher von Laura Newman kann ich einfach so lesen, es ist immer ein Treffer 😉

“Coherent” ist die perfekte Genre-Mischung

Ich mochte eigentlich alles an “Coherent”. Es ist Sci Fi im richtigen Maße, ohne zu abgedreht zu werden. Es geht um die erste große Liebe und die Dramatik einer extremen Fernbeziehung und es geht um den schlimmen Schicksalsschlag, die Eltern zu verlieren. Um Identitätsfindung und Verfolgung, um Familie und Freunde, ums Erwachsen-werden.

“Coherent” ist mit seinen über 400 Seiten relativ dick und ich habe auch etwas länger daran gelesen. Dennoch wurde es zu keinem Zeitpunkt langweilig und hätte bei dem Inhalt auch noch locker 300 Seiten länger sein können. Ich finde, es ist Laura Newman wieder sehr gut gelungen, die Spannung aufrecht zu erhalten und mich einige Male mit Wendungen zu überraschen.

wenn sogar der Antagonist sympathisch ist

Die Protagonisten sind wieder sehr liebenswert und ich wollte Sophie und Jean oft beschützen oder auf den richtigen Weg bringen. Aber auch Lamar Bishop, der Teil der mysteriösen Organisation ist, die Sophie verfolgt, war mir nicht unsympathisch. Dieser Zwiespalt ist einfach super gut gelungen und hat mich sehr gefesselt.

rasantes Ende

Nur das Ende ging mir persönlich dann etwas zu schnell. Die Geschichte wird so lange und detailreich aufgebaut, dass es mir zum Ende hin doch etwas zu schnell aufgelöst wurde. Ich hab nichts gegen ein rasantes Finale aber ich finde, dass es hier in zu krassem Gegensatz zum Rest des Buchs stand. Das ist aber nur eine Mini-Kritik und auch kein großer Störfaktor für mich gewesen.

Ich kann guten Gewissens 4 von 5 Sternen vergeben und hoffe, ihr schnuppert mal in “Coherent” rein.

Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und fantasievolle Geschichten.
Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Videoschnitt, Fotografie, Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte. 
2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman.


Mehr Stimmen zum Buch:

Trallafittibooks

Nadine’s Bücherwelt

Buchsammlerin


Meine Rezensionen zu weiteren Büchern von Laura Newman

Jonah Laura Newman

3 Gedanken zu „“Coherent” von Laura Newman

Schreibe einen Kommentar