Über den Wolken | mein Guide für die Zugspitze

Kategorien Bayern, Fotografie, Reisebericht, reisen, Slider, Travel

Zugspitze Guide Bayern Garmisch Partenkirchen Berg Berge

Während es bei uns in den letzten Tagen fast 30 Grad warm war, zeige ich euch heute ein paar Fotos aus unserem Urlaub im April, auf denen sogar Schnee zu sehen ist.

Zum 30. Geburtstag meines Liebsten schenkte ich ihm eine Reise zu unserem Happy Place. Eine Woche verbrachten wir im April in Bayern und in der Woche sahen wir ganz viele tolle kleine und große Ecken. Ecken, mit denen wir nicht gerechnet hatten. Wir fuhren mit der Zahnradbahn und der Gletscherbahn bis auf 2.962 Meter und staunten über die überwältigende Aussicht von der Zugspitze.

Wir fuhren mit der Zahnradbahn durch den Berg, umgeben von nichts als Dunkelheit und schliefen in einem Fass.

Zugspitze Guide Bayern Garmisch Partenkirchen Berg Berge

Am Boden waren es 25 Grad, wir hatten schon von den vorherigen Tagen einen dicken Sonnenbrand. Doch je weiter es Richtung Himmel ging, desto kälter wurde es natürlich und so kamen wir auf der Zugspitze bei knackigen 2 Grad an. Auch der Wind war nicht zu unterschätzen.

Was aber besonders witzig war, waren die Alpendohlen, die aussehen wie dicke Krähen, fast 40 cm groß sind und den Touristen die Pommes wortwörtlich aus der Hand fressen. Total frech, ziemlich aufdringlich aber irgendwie auch ein nettes Detail, an das wir uns bestimmt immer erinnern werden.

Zugspitze Guide Bayern Garmisch Partenkirchen Berg Berge Aplendohle Krähe Vogel Pommes

Auch wenn die Tour hoch zur Zugspitze wohl ein einmaliges Erlebnis bleiben wird weil sie mit einem Preis von rund 45 € pro Person doch ganz schön teuer ist und natürlich auch alles voll von Touristen ist, hat sie sich doch sehr gelohnt. Der Blick entschädigt für vieles und man sollte sich diese Aussicht wirklich mal gönnen – einfach atemberaubend schön!

Wenn ihr mal vorhabt, auf die Zugspitze zu fahren oder auch zu wandern (Respekt, wer das schafft!), dann kommen jetzt meine Empfehlungen für euch, wie ihr das am besten angehen könnt:

Checkt unbedingt vorher, wie das Wetter auf der Zugspitze ist. Die fantastische Aussicht habt ihr nur, wenn wenig Wolken am Himmel sind und es trocken ist. Sobald es sich zuzieht, solltet ihr den Ausflug verschieben denn sonst ärgert ihr euch hinterher über den doch immensen Preis, wenn ihr nicht so weit schauen könnt weil das Wetter nicht mitspielt. Am besten checken könnt ihr das Wetter HIER

Wandert oder fahrt zum Bahnhof Garmisch Partenkirchen (Olympiastr. 27) und fahrt von dort aus mit der Zahnradbahn. Die Zahnradbahn zieht sich den Berg hoch – das ist ziemlich steil und langsam, dafür aber eine sehr bequeme Möglichkeit, zum Gletscher hochzukommen. Außerdem hat die Zahnradbahn den Vorteil, dass ihr dort auf jeden Fall einen Sitzplatz ergattern könnt. Wenn ihr mit der Seilbahn vom Eibsee hochfahrt, dann müsst ihr stehen.

Den ersten Stopp – bei den frechen Alpendohlen (Pommes essen nicht vergessen 😉 ) – macht ihr auf dem Alpspitzplatt. Dort könnt ihr eine Verschnaufpause machen, euch an die Temperaturen gewöhnen und die Aussicht genießen. Dort ist es aber sehr voll, macht eure Fotos am besten erst ganz oben.

Vom Alpspitzplatt fahrt ihr dann mit der Gletscherbahn noch mal 4 Minuten bis zur Spitze hoch. Achtung: Die Zugspitze ist derzeit noch eine große Baustelle! Sie wird komplett umgebaut, die Gastronomie und alles andere ist derzeit nur eingeschränkt nutzbar. Passt unbedingt auf, wo ihr hintretet und unterschätzt den Wind nicht. Vorsicht ist hier geboten.

Zugspitze Guide Bayern Garmisch Partenkirchen Berg Berge Deutsche Post Porto KarteMein Tipp: Natürlich gibt es oben auch einen Souvenirshop. Dort könnt ihr Postkarten und Porto kaufen und euren Lieben eine Karte nach Hause senden – mit dem Original Zugspitz-Poststempel!

Denn auf der Zugspitze befindet sich Deutschlands höchstgelegene Postfiliale!

Das fanden wir so cool, dass wir das natürlich auch gemacht haben. Ich hab jedenfalls seit Jahren nicht mehr so viele Karten geschrieben, wie dort oben 😉

 

 

Wann ihr wieder zurückfahrt, ist ganz euch überlassen. Für Pokemon-Go-Fans wie mich gibt es dort oben auch noch die ein oder andere Arena oder Pokestops abzugrasen 😉 Wenn ihr dann zurück fahrt, dann nutzt doch die neue moderne Seilbahn. Damit fahrt ihr zum Eibsee runter und könnt dabei wieder einen ganz neuen Blickwinkel auf eure Umgebung entdecken. Die Zahnradbahn fand ich persönlich schöner, weil die Seilbahn sehr voll und stickig war – aber trotzdem war es cool, das mal erlebt zu haben. Außerdem ist eine Rundreise mit einer Seilbahn-Fahrt mit in dem Ticketpreis von 45€ enthalten!

Zugspitze Guide Bayern Garmisch Partenkirchen Berg Berge

Wart ihr schon mal auf der Zugspitze? 🙂

Wenn ihr Lust habt, mehr von meinen Reisen mitzubekommen, dann folgt mir doch gerne auf Instagram oder abonniert dort den Hashtag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.