“Dein fremdes Herz” von Kati Seck

Werbung – Alle Links kennzeichne ich hiermit gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Genre: Roman
Erschienen: 29.03.2019
Verlag: Lübbe Verlag
Seiten: 333
Reihe: nein
hier erhältlich (Affiliate Link*): klick

Das Cover von “Dein fremdes Herz” finde ich super schön, vor allem weil es so verträumt und nach Urlaub aussieht. Die Schriftart mag ich auch sehr gerne.

“Hannes,

ich schreibe dir, damit ich dich und mich nicht vergesse.”

Die eifrige Nela ist vollkommen gefangen in ihrem stressigen Arbeitsalltag und kann erst ausbrechen, als ihr die geliebte Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt wird. Erst in diesem Moment der Verzweiflung beginnt sie darüber nachzudenken, ob sie grundsätzlich an ihrem Leben etwas ändern sollte. Denn sie stürzt sich nur in die Arbeit und vergisst vollkommen, dass sie auch ein Privatleben hat.

Das könnte daran liegen, dass in ihrem Privatleben einiges nicht so rund läuft. Ihre Vergangenheit spielt eine große Rolle in ihrer Unzufriedenheit denn sie kommt auch als junge Erwachsene nicht darüber hinweg, dass sie vor Jahrzehnten von ihrem Vater verlassen wurde.

Nela muss sich jedoch zwingend mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen als sie eines Tages ein unerwartetes Paket geschickt bekommt. Darin befinden sich Briefe von Ellen, der zweiten Frau ihres Vaters. Ihres Vaters, der verstorben ist. Der sein Herz gespendet hat.

Ellen schickt Nela aber nicht nur den Zugang zu Hannes’ Leben nachdem er Nela verlassen hat. Sie stellt ihr auch eine zunächst unlösbar scheinende Aufgabe: Nela soll den jungen Mann finden, dem Hannes bei seinem Tod sein Herz gespendet hat.

Als Nelas Wohnung dann gekündigt wird, begibt sie sich tatsächlich auf die Reise und damit nicht nur auf die Suche nach einem geretteten Mann sondern auch auf die Suche nach sich selbst.

Ich muss sagen, dass ich leider mit dem Schreibstil in “Dein fremdes Herz” gar nicht warm wurde. Nela erscheint mir nicht wirklich sympathisch, eher langweilig als interessant. Die Story zieht sich sehr lange und ich habe mich nach ca. 30 % des Buchs dazu entschlossen, es nicht weiterzulesen.

Ich habe “Dein fremdes Herz” als eBook gelesen und somit nach rund 100 Seiten aufgehört. Es fiel mir auch relativ schwer, die Entscheidung zu treffen weil ich das Buch wirklich mögen wollte. Aber ich kam einfach nicht rein in die Geschichte.

Das Thema ist natürlich ein gutes und wichtiges. Aufmerksamkeit auf das Thema Organspende zu richten finde ich toll und deswegen tut es mir auch besonders leid, dass ich nicht wirklich berührt war von dem Roman. Ich weiß, dass der Roman sehr positive Rezensionen bekommen hat und meine da wirklich ein Ausreisser ist. Von daher kann ich mir auch vorstellen, dass ich “Dein fremdes Herz” einfach zum falschen Zeitpunkt gelesen habe.

Daher muss ich leider 1 von 5 Sternen vergeben…

Kati Seck wurde am 8. Juni 1987 in Hachenburg geboren. Dort lebt und arbeitet sie auch heute noch, wenn es sie nicht mit Hund und wenig Gepäck ans Meer zieht. Als Katharina Seck veröffentlicht sie auch Bücher in anderen Genres.

Vielen Dank an Netgalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

weitere Rezensionen zum Buch

Bücher Fantasie

Jadeblüte

Schreibe einen Kommentar