Menu Close

Neuerscheinungen: Mai 2015

In diesem Monat habe ich nicht viele Neuerscheinungen für euch. Ich hab tatsächlich nicht viele Bücher gefunden, die mich ansprechen und da hab ich mich mal auf ein paar wenige beschränkt. Natürlich könnt ihr mir aber sehr gerne auch Tipps in den Kommentaren da lassen, was mir bei meiner Recherche untergegangen ist!

Eine Frau um die dreißig wird nach zehn Jahren aus dem Gefängnis
entlassen und erkämpft sich einen Platz in der Gesellschaft. Ein
literarisches Meisterwerk, das von der Kritik international als
beeindruckende Neuentdeckung gefeiert wird. Mehr als einen neuen Namen
besitzt Louise Adler, genannt Lulu, nicht, als sie nach zehn Jahren
endlich in die Freiheit entlassen wird. Mit Gelegenheitsjobs hält sie
sich über Wasser, doch brechen sich die Erinnerungen an Kindheit und
Jugend immer wieder Bahn: an die egozentrische Mutter und den
gewalttätigen Vater, an die erste Liebe und Zusammenbrüche. Als Lulu
Wiedergutmachung für die abgesessene Zeit im Gefängnis erhält, reist sie
an den Sehnsuchtsort ihrer Kindheit, die Mondberge in Zentralafrika. In
dieser großartigen Landschaft versucht sie, die Teile ihrer zerrütteten
Seele wieder zusammenzusetzen. I.J. Kay ist ein besonderer Roman
gelungen, der sprachlich an William Faulkner, in der Kompromisslosigkeit
seiner Frauenfigur an Stieg Larsson und in seiner Unbarmherzigkeit an
Sarah Kane erinnert und doch etwas ganz Eigenes ist: ein großartiger
Text über ein Leben jenseits der gesellschaftlichen Ordnung. 

Erscheint am 11.05.2015 im KiWi Verlag als HC

Hier gehts zur Leseprobe

Das Cover ist schön, der Titel ist schön, die Story verspricht so einiges! Eigentlich erfüllt es alle Punkte um am besten sofort gelesen zu werden, dennoch glaube ich dass ich erstmal die ersten Rezensionen abwarten werde. Ich werde diese Zufallsentdeckung auf jeden Fall im Auge behalten.

.Stella lebt völlig zurückgezogen in einem luxuriösen, einsam gelegenen
Haus in der Nähe von London. Sie hat es kaum verlassen, seit sie nach
einem traumatischen Ereignis an Panikattacken leidet. Eines kalten
Winterabends steht überraschend ein völlig durchgefrorenes junges
Mädchen vor ihrer Tür und bittet um Einlass. Alles in Stella sträubt
sich, aber die Gestalt macht einen so hilflosen Eindruck, dass sie
schließlich widerwillig die Tür öffnet. Sie bereut es schnell, denn von
dem Mädchen scheint eine merkwürdige Bedrohung auszugehen. Und dann
beginnt Blue, Geschichten zu erzählen, die Stella zutiefst verstören.
Ist das Mädchen eine Psychopathin? Oder sagt sie gar die Wahrheit?
Stella weiß nicht mehr, was sie glauben soll, sie weiß nur eines: dass
sie entsetzliche Angst hat…

Erscheint am 11.05.2015 im Goldmann Verlag als Broschur

Hier gehts Leseprobe

Na das klingt doch echt ziemlich spannend, oder? Auch wenn ich im Moment eher nicht so viel zu Psychothrillern greife macht es mich dennoch neugierig.  
 

Mit zittrigen Fingern öffnet die TV-Moderatorin Hannah Farr einen
Brief. Der Absender ist eine ehemalige Schulfreundin, die sie jahrelang
gemobbt hat. Die Frau bittet sie nun um Vergebung. Dem Brief beigelegt
sind zwei kleine runde Steine und eine Anleitung. Einen Stein soll sie
als Zeichen dafür zurücksenden, dass sie ihrer früheren Klassenkameradin
vergibt. Den anderen soll sie an jemanden schicken, den sie selbst um
Verzeihung bitten möchte. Hannah weiß sofort, wer das sein könnte: ihre
Mutter. Aber soll sie wirklich zurück zu den schmerzhaften Ereignissen
von damals und die Auseinandersetzung mit dem Menschen suchen, der sie
am besten kennt? Denn Hannah hat etwas getan, das das Leben ihrer Mutter
für immer verändert hat…

Erscheint am 21.05.2015 im Fischer Verlag als HC

Hier gehts zur Leseprobe

Ich hab tatsächlich bisher noch nichts von der Autorin gelesen, auch wenn immer alle so von ihr schwärmen und “Morgen kommt ein neuer Himmel” ein absoluter Bestseller war. Vielleicht muss ich das jetzt mal ändern, klingt die Story von “Nur einen Horizont entfernt” doch wirklich ansprechend und kurzweilig.

Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum
mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie
und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend
heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken
Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier,
das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein
Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste
Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben,
und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten
Menschen aufs Spiel zu setzen. Tella muss mehr über das Brimstone Bleed
erfahren, bevor ihre Zeit abläuft. Doch dann verliebt sie sich in den
mysteriösen Guy – und alle freundschaftlichen Gefühle scheinen dahin,
als es auf die Zielgerade zugeht … 

Erscheint am 25.05.2015 bei cbt als HC

Hier gehts zur Leseprobe

 Also wenn das mal nicht nach den Tributen von Panem klingt weiß ich auch nicht 😉 Auch wenn ich noch etwas skeptisch bin ob ich dieses Buch nicht zu sehr mit Panem vergleichen werde, find ich die Story doch sehr ansprechend und werde es auch ganz sicher lesen! Ist übrigens der Auftakt einer Reihe, ob es eine Trilogie wird hab ich noch nicht herausgefunden. Auf jeden Fall mein Favorit im Mai!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.