Nebel am Morgen

…vertreibt Kummer und Sorgen! Vor allem wenn man eine zweite Chance für DAS perfekte Foto bekommt! Vor kurzem bin ich morgens zur Arbeit gefahren und habe seitlich der Straße ein wunderbares Feld gesehen, über dem der Nebel hing und alles in ein tolles weiches Licht tauchte. Doch wie es immer so ist hatte ich keine Kamera dabei und hätte mir selbst in den Hintern beißen können! Ich hab mich so geärgert! Kennt ihr das auch? 

Doch gestern Morgen hab ich mir irgendwie noch im Halbschlaf gedacht: Ach, nimmste mal deine Kamera mit zur Arbeit. Wer weiß wofür es gut ist. 
Ihr glaubt gar nicht wie happy ich war, als ich wieder diesen Nebel sah!! Da musste ich natürlich direkt anhalten und “abdrücken” 🙂

Hattet ihr auch schon mal so ein Glück?

4 Gedanken zu „Nebel am Morgen

  1. Eine fantastische Aufnahme ist Dir da gelungen. Es hat sich wirklich gelohnt, die Kamera mit zu nehmen.

    Ich selber komme auch auf dem Weg zur Arbeit an einem Feld vorbei, welches morgens oft schön im Bodennebel versunken ist. Die Möglichkeit meine Kamera mitzunehmen ist da leider nicht gegeben, da bleibt mir nichts anders übrig als am Wochenende früh aufzustehen.

    Gruß, Andreas

Schreibe einen Kommentar