Adriana Popescu – 5 Tage Liebe [Rezension]

Titel: 5 Tage Liebe
Autor: Adriana Popescu
Genre: Roman
Erschienen: 12.05.2013
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 306
erhältlich als: Taschenbuch, eBook
Reihe: nein

„„Sie ist eine strippende Nutte, die ich engagiert habe, um für meinen
besten Freund möglichst unbekleidet zu tanzen … Wieso habe ich jetzt
dann so plötzlich ein Problem damit?“Diese und viele andere Fragen wird
sich der schüchterne Jonas noch stellen müssen, als er sich auf dem
Junggesellenabschied seines besten Freundes Hals über Kopf in die
strippende Nutte Maya verliebt. Als Maya ihm eröffnet, eine gute
Beziehung hätte eine Haltbarkeitsdauer von maximal fünf Tagen,
entscheidet Jonas, sie vom Gegenteil überzeugen zu müssen, auch wenn
sein Herz dadurch Stück für Stück in Fetzen gerissen wird. Er erfährt
dabei, dass ihr Leben als Nutte nicht viel vom „Pretty Woman“-Kitsch zu
bieten hat.“ [Quelle: klick]

 

Es gibt hier zwei verschiedene Cover so wie ich es gesehen habe. Das oben abgebildete ist das eBook-Cover, das für das Taschenbuch ist ein anderes. Ich finde beide nicht sooo toll aber denke auch es ist schwierig für Liebesromane Cover zu finden, die den Inhalt wiederspiegeln.

Mein Name ist Jonas Fuchs.

Jonas ist ein ziemlich durchschnittlicher Kerl mit einem Hang zur Beziehungsunfähigkeit. Er hat einen guten Job, in dem er sein Potential aber bei weitem nicht ausschöpft, und einen besten Freund, der nun endlich seine große Liebe seit Kindertagen heiratet. Um dem Bräutigam einen ehrwürdigen Abschied aus dem Single-Leben zu bereiten, kümmert Jonas sich um den Junggesellenabschied – und verliebt sich Hals über Kopf in die Stripperin Maya.
Doch ist Maya überhaupt an ihm interessiert? Und wenn, ist sie überhaupt eine Frau, mit der man bedenkenlos zusammen sein kann?
Maya macht schnell klar, dass sie Interesse an Jonas hat doch ebenso schnell verdeutlicht sie, dass Beziehungen in ihren Augen eine sehr kurze Haltbarkeit haben: 5 Tage gibt sie sich und der Liebe denn in 5 Tagen kann man alles Glück der Welt erfahren.

 

Jonas war noch nie so richtig verliebt und umso schockierter ist er, als es zwischen ihm und der Stripperin Maya funkt. Doch er kann sich ihrem Charme absolut nicht entziehen und so schlittert er schnell in eine Liebesgeschichte hinein, der er sich nicht wirklich gewachsen fühlt. Er hat Gefühle für Maya und will mit ihr zusammensein – Maya jedoch macht klar dass für sie die Liebe grundsätzlich nach 5 Tagen endet. Und nicht nur das denn Maya scheint auch noch mehr Geheimnisse zu haben.

Maya und Jonas sind ein absolut ungleiches Paar und genau das macht den Reiz an der Geschichte aus. Wie sie sich kennenlernen ist vollkommen untypisch für Liebesgeschichten und umso interessanter. Dabei ist „5 Tage Liebe“ so authentisch aus Jonas‘ Sicht erzählt, dass ich mich fast selbst wundere als Maya ihr Interesse an dem Langzeitsingle bekundet. Und das obwohl die Autorin eine Frau ist, das will schon was heißen.

Mit viel Fingerspitzengefühl für ihre Charaktere führt und Adriana Popescu durch ihren Liebesroman und verzaubert den Leser mit einer Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit. Obwohl Liebesromane bisher überhaupt nicht so recht zu meinen Lieblingsgenres gehörten, konnte Adriana Popescu mich vollkommen in Beschlag nehmen, sodass ich das Buch innerhalb eines Tages durchgelesen hatte.

Ich werde die Autorin mit Sicherheit weiterverfolgen und noch das eine oder andere Buch von ihr lesen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Hier gelangt ihr zur kostenlosen Leseprobe: Klick

Adriana Popescu, in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin
für das Deutsche Fernsehen, bevor sie als freie Autorin für
verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Onlinemagazine und City-Blogs
ganz im Stil von Carrie Bradshaw unterhaltsame Kolumnen für junge Frauen
schrieb. Wenn Adriana Popescu nicht an ihren Büchern arbeitet, trägt
sie Fanshirts ihrer Lieblingsserien, bestellt DVD-Boxen im Internet oder
singt viel zu laut und falsch Lieder im Radio und unter der Dusche mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.