ultraleicht

Manchmal sehe ich in deine Augen und weiss überhaupt nicht was sich für Welten hinter diesem schönen Braunton, den ich so liebe, abspielen. 
Ich wüsste dann so gerne, was für Geschichten sich hinter deinem schiefen Lächeln verbergen, was deine Geheimnisse sind. 
Es ist wie ein sehr tiefer, sehr dunkler Brunnen, dessen Grund ich nie erreichen werde. 
Aber ich kann tauchen.
Ich kann nicht besonders lange die Luft anhalten aber doch versuche ich die Weltmeisterin im Tauchen zu sein. 

Der Weltrekord im Tauchen beträgt 11 Minuten und 35 Sekunden.
11 Minuten!
Als ob 11 Minuten ausreichend wären um dich zu ergründen!
11 Monate haben wir nun beinahe geschafft. Mein Plan ist 11 Jahre und länger. 
11 Leben nur mit dir. 

Jeden Tag zeigst du mir die ganze Schönheit dieser Welt, mit nur einem Wimpernschlag.

Und jeden Abend, wenn sich deine starken Arme um mich schließen und du sagst, ich soll noch lesen, weil du genau verstehst, dass ich nicht schlafen kann wenn ich nicht noch ein paar Seiten verschlinge – spätestens dann weiß ich dass du der Richtige bist. 

Alles ist dann ultraleicht. 

Ich weiß, dass du der bist, der mich lesen kann und der auch länger als 11 Minuten die Luft anhält, für mich. Der sogar die ganze Welt anhalten kann. 
Und der, mit dem ich mein allerletztes Kapitel schreiben will.

Wir sind nur zwei Lichter die für’s selbe Feuer brennen

Die die gleichen Dinge lieben und die selben Schmerzen kennen

Wo bist du nur gewesen all’ die wundervollen Jahre

Ich hab’ geglaubt dass ich um dich zu finden die ganze Welt umfahre

Jetzt schwebst du aus dem nichts in mein verdrehtes Leben

Und fühlst dich dabei an als hätt’s dich immer schon gegeben

Es scheint in deiner Nähe gibt es weder Raum noch Zeit

Und Schwere weicht der Schwerelosigkeit

Mit dir, mit dir, mit dir

Fühl’ ich mich ultraleicht

[Andreas Bourani – Ultraleicht]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.