Menu Close

Teri Terry – Zersplittert II [Rezension]

Titel: Zersplittert
Autor:  Teri Terry
Genre: Dystopie
Erschienen: 15.01.2014
Verlag: Coppenrath
Seiten: 400
erhältlich als: Hardcover, eBook
Reihe: ja, Teil 2/3 – Achtung, Rezension kann Spoiler zu Teil 1 enthalten!

“Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre
Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald
von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig
ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der
16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das
Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen
auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen
Gruppe im Untergrund, gespielt? Als ein mysteriöser Mann namens Hatten
in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über
ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch
Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla
wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen … “[Quelle:klick

 
Das Cover passt wieder wunderbar in die Reihe und gefällt mir sehr gut. Man sieht Kyla, die Farben sind diesmal von rot dominiert.

Regen ist für vieles gut.

 

Kyla kann sich schon an einiges aus ihrer Vergangenheit erinnern aber dennoch gibt es noch viele ungeklärte Fragen. Hat Ben, der nach dem Versuch sein Levo zu entfernen von den Lordern weggebracht wurde und seitdem verschwunden ist, überlebt? Oder wurde er ein für alle Mal ausgelöscht? Und was für eine Verbindung hat Kyla zu Free UK, der Terrororganisation, die den Untergang der Lorder fordern? Nico, der sich als Kylas Lehrer ausgibt, scheint ihr nahe zu stehen und doch hat er Kyla im Griff. In seiner Anwesenheit vergisst sie ihre Zweifel und wird gefügig und schneller als sie es begreifen kann steckt sie tief in seinen Plänen. Doch hat er nur ihr Bestes im Sinn oder steckt noch ein ganz anderer Plan dahinter?

Nach und nach deckt Kyla weitere Gedächtnislücken auf und nachdem Bens Elternhaus bei einem Brand zerstört wird und sie auf die geslatete Tori trifft geht alles sehr schnell. Sie findet heraus was mit Ben geschehen ist und versucht der Sache weiter auf den Grund zu gehen, bringt sich aber mit ihren Bemühungen immer mehr selbst in Gefahr.

“Zersplittert” ist Teil zwei der Trilogie und ich habe es ziemlich lange nach Teil 1 gelesen. Das liegt aber nur am Zeitmangel und keinesfalls daran, dass es mich nicht so interessiert hätte. Im Gegenteil, ich wollte den zweiten Teil schon lange lesen. Jetzt hab ich es endlich geschafft und trotz der vergangenen Zeit zwischen den zwei Teilen bin ich sehr gut wieder in die Geschichte hineingekommen. Durch geschickte kleine Rückblicke findet man sich reibungslos wieder in der Story und fiebert mit Kyla aufs Neue mit. Ich wollte unbedingt wissen, weswegen sie sich an einige Details aus ihrer Vergangenheit erinnern kann und deckte mit ihr immer mehr Erinnerungslücken auf. 
Dass Ben noch am Leben sein musste war mir schon recht früh klar, weiter hatte ich aber keine Idee was geschehen sein mochte. Nico war mir auch hier wieder sehr suspekt. Seine zweifelhaften Absichten scheinen immer wieder durch, er kann nicht einfach nur Kylas Bestes wünschen denn dafür schadet er ihr immer wieder zu sehr. Auch das Verhältnis zwischen Kyla und ihren Eltern ist nach wie vor sehr rätselhaft. Die Entwicklung mit Dr. Lysander fand ich sehr interessant und logisch, das hat mir sehr gut gefallen.
Die immer wieder auftauchenden Erinnerungsfetzen, meistens in Form von Träumen, steigern die Spannung ungemein und generell gab es im gesamten Buch keine Längen, die ich hätte überspringen wollen. Klar, manchmal wirkt Kyla etwas naiv, insbesondere in Bezug auf Nico, doch das ist angesichts ihres Alters nicht weiter verwunderlich und für mich auch nicht störend.
Vom weiteren Verlauf der Geschichte möchte ich euch nichts erzählen da es einfach zu viel vorwegnimmt. Ich finde “Zersplittert” ist ein sehr würdiger Nachfolger des ersten Teils und ich bin wirklich begeistert von dem Buch. Teil 3 liegt schon auf meinem SuB und wird in den nächsten Tagen auch sofort gelesen! Ich kann jedem, der “Gelöscht” gut fand auch uneingeschränkt “Zersplittert” ans Herz legen! Ich bin sehr gespannt auf den Trilogie-Abschluss und vergebe 5 von 5 Sternen!

Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien
und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von
Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre
häufigen Umzüge haben Teri oft in eine Beobachterrolle gezwungen.
Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde
Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen.

Hier geht es zur Leseprobe!

Hier gehts zu meiner Rezension zu Teil 1:

4 thoughts on “Teri Terry – Zersplittert II [Rezension]

    • johanna

      Hallo Nicki,
      das freut mich sehr, dass es dir hier so gut gefällt! 🙂 Jeder Leser ist herzlich Willkommen ♥

      LG,
      Johanna

  1. Uwes-Leselounge

    Hi meine Liebe! Eine tolle Rezi. Ich liebe diese Trilogie und ich kann dir nur raten gleich weiter zu lesen, es lohnt sich. Ich wünsche dir viel Spaß.
    Liebe Grüße,
    Uwe

    • johanna

      Lieber Uwe,
      ich habe auf deinen Rat hin direkt mit Teil 3 begonnen anstatt noch ein anderes Buch dazwischen zu schieben. Ich will auch unbedingt wissen wie es weiter geht 🙂
      Ganz lieben Gruß,
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.