Monatsrückblick: Januar

Für den Dezember hab ich es ja nicht geschafft einen Monatsrückblick zu schreiben, obwohl da ja wesentlich mehr auf meinem Blog los war als im Januar. Trotzdem will ich mit der Tradition nicht brechen und zeig euch heute meine Favoriten im Januar!
 

Mein Lieblingsbuch in diesem Monat:

Wobei ich sagen muss, dass mein absolutes Lieblingsbuch im Januar eigentlich eins ist, wofür ich noch keine Rezi online stellen kann… Aber das kommt dann einfach mit in den Monatsrückblick Februar 😉

Flop des Monats:


Im Januar gab es keinen Flop! Aber ich hab ja auch nicht so besonders viel gelesen 😉 Mein Flop ist eher so ganz allgemein meine Leseflaute. Die hab ich aber inzwischen mehr oder weniger überwunden.

Gelesene

Bücher: 3

Gelesene Seiten: 830 – Ist das traurig, nicht mal 1000 Seiten hat sie gelesen…. Ich geh mich mal schämen!

Meine Rezensionen: 

„Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer
„Ödland 2“ von Christoph Zachariae

Ausstehende Rezension:

Zu meinem Lesehighlight „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ von Lilly Lindner schulde ich euch noch eine Rezension. Die kommt ab dem 19.02., da das wundervolle Buch erst dann erscheint. Ein bisschen müsst ihr euch also noch gedulden.

Meine liebsten Rezensionen:

Da hab ich aufgrund von Zeitmangel und daraus resultierendem bei-anderen-mitlesen-Mangel leider nichts zu bieten…

Ich habe endlich mein erstes Buch von Lilly Lindner gelesen, nachdem diese Frau schon sooo lange mit ihren Büchern auf meiner Wunschliste steht. Unglaublich, dass ich das noch nicht vorher in Angriff genommen habe! Ich hab mich jedenfalls sehr in ihren Schreibstil verliebt und lese jetzt einfach alles, was aus ihrer Feder stammt, nacheinander weg 😉 Kennt ihr ja von mir. Mit „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ habe ich an einer Lovelybooks-Leserunde teilgenommen. Mehr dazu im Februar-Monatsrückblick.


Schwestern müssen schließlich zusammenhalten, weil man zusammen viel mehr halten kann als alleine. – Seite 17, „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ von Lilly Lindner

Nein
danke! Ich brauche keine innere Ruhe! Ich mag den Sturm in mir! Das
sind nämlich meine Gefühle! Und ich bin lieber zu laut als zu leise!

Seite 159, „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ von Lilly Lindner

Wenigstens Fotos kann ich euch im Januar mal ordentlich welche bieten! Da bin ich nämlich dann doch auch mal wieder zu gekommen 😀



Meine persönlichen Lieblingsfotos:

Liebstes Foto von anderen:

Beim Nordsee-Mädchen gibt es ganz tolle Fotos zu bestaunen, die ihr euch unbedingt mal ansehen solltet! Klickt mal hier: Nordsee-Mädchen


Wie war euer Januar? Habt ihr mehr geschafft als ich?

4 Gedanken zu „Monatsrückblick: Januar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.