Neuerscheinungen Juni 2015

Schon wieder ist ein Monat vorbei und ich komm gar nicht hinterher mit all den tollen BĂŒchern die ich euch immer so vorstelle 😀 Aber das Problem kennt ihr ja sicher selbst gut genug. Im Juni hab ich vor allem BĂŒcher aus dem Ullstein Verlag auf meiner Wunschliste. Ist da auch was fĂŒr euch dabei?

Ein schrecklicher Autounfall setzt Jessica Chains Leben ein Ende. Und
doch lebt sie weiter, denn ihre Eltern entscheiden sich, ihre Organe zu
spenden. An Samuel, Vivian, Leif und Misty. Vier Teenager, vier
Schicksale voller Schmerzen, Ängste, Einsamkeit und Hoffnung – und ĂŒber
allen schwebt Jessica, begleitet und beobachtet sie: »Mein Leben hatte
eine Bedeutung, aber nicht, als ich noch lebendig war, sondern erst
durch meinen Tod 
 «

Erscheint am 15.06.2015 bei cbt als Broschur / TB

Hier gehts zur Leseprobe

Das klingt zwar ziemlich traurig, könnte aber auch wirklich schön sein. Ich denke ich warte hier erstmal ein paar Rezensionen ab bevor ich es lese. Ich finde ĂŒbrigens den Originaltitel treffender als den der deutschen Ausgabe: “Pieces of me”.

Schon immer wollte die 16-jÀhrige Sasha in die Rolle ihrer liebsten
Romanheldinnen schlĂŒpfen und Abenteuer in fernen Welten erleben. Nicht
ahnend, dass die Geschichten ihres Großvaters ĂŒber Parallelwelten
tatsĂ€chlich wahr sind, landet sie plötzlich unfreiwillig in Aurora –
einer modernen Monarchie. Neben einem Leben am Hofe erwartet Sasha hier
auch die ganz große Liebe. Doch Palastintrigen und Verrat drohen ihre
TrĂ€ume zu zerstören …
Einmal Prinzessin sein! Der erste Roman in Anna Jarzabs spannender Jugendbuch-Reihe entfĂŒhrt Leser in eine Parallelwelt, in der eine Monarchie herrscht. Eine Geschichte voller Fantasy, Romantik, Geheimnisse und Verrat – fĂŒr alle Fans der Bestseller-Trilogie Selection.

Band 1

Erscheint am 22.06.2015 im Loewe Verlag als HC

Hier gehts zur Leseprobe

Ganz ĂŒberzeugt bin ich von diesem Klappentext noch nicht und werde wohl noch warten bevor ich diesen ersten Band einer neuen Reihe lese. Das Cover finde ich auf jeden Fall schon mal recht einladend. Und im Moment steh ich auch auf neue Reihen 😀

„Du musst es ihnen sagen!“
„ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier
nie wieder raus.“
„Eine Stimme.“
„Was?“
„Du hörst nur eine Stimme. Meine.“
„Klar, das Ă€ndert natĂŒrlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme
seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann 
‘
„Das ist nicht witzig.“
Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine
Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört.

Erscheint am 08.06.2015 bei Ullstein als Broschur / TB

Hier gehts zur Leseprobe



Das klingt doch nach einer kurzweiligen netten Geschichte fĂŒr zwischendurch. Ich habe die Leseprobe verschlungen und war auch echt positiv davon ĂŒberrascht weil man ziemlich schnell in der Geschichte versinkt und wissen will wie es weiter geht. Das hĂ€tte ich von so einer Story nicht unbedingt erwartet. Ich bin gespannt und werde es wohl als nĂ€chstes lesen.

Nach siebzehn Jahren Funkstille schreibt Bella Becker ihre erste
E-Mail an Sabine Born. FrĂŒher unzertrennlich, hatten sich die
Freundinnen aus den Augen verloren. Bine fĂŒhlt sich ihrer alten Freundin
sofort verbunden, auch wenn die beiden Frauen unterschiedlicher kaum
sein könnten: Journalistin Bella wohnt mit ihrem Sohn und ihrem
notorisch abwesenden LebensgefÀhrten in Berlin. Bine ist Architektin und
mit Mann und Kindern im hessischen Heimatort hÀngengeblieben. Das
Einzige, was aus ihrer Vorstadt-NormalitÀt hervorragt, ist ein
ĂŒberdimensionales Lichter-Reh im Garten. Zwischen Bella und Bine
entspinnt sich ein reger E-Mail-Verkehr, ĂŒber ein Jahr hinweg, durch
kleine und große Krisen, sonnige Tage und durchtanzte NĂ€chte. Mail fĂŒr
Mail, die mal poetisch und nachdenklich, mal herzerfrischend komisch
sind, finden die beiden Freundinnen wieder zueinander.

Erscheint am 08.06.2015 bei Ullstein als Broschur / TB

Hier geht es zur Leseprobe

Ohh schon nach der Leseprobe war ich vollkommen in der Geschichte drin! Erinnert mich sehr an “Gut gegen Nordwind” von Daniel Glattauer. Wenn es auch nur annĂ€hernd an sein Werk herankommt dann muss es auf jeden Fall schon gut sein. Mein Must-Read in diesem Monat! Auch das Cover finde ich total schön und was es wohl mit dem Titel auf sich hat? Ich bin total gespannt.

Schreibe einen Kommentar