Neuerscheinungen Januar

Es ist schon wieder so weit: Ein neues Jahr hat begonnen und mit ihm erblicken auch einige neue Bücher das Licht der Welt! Nachdem ich ein paar Monate ziemlich nachlässig war mit meinem Blog, möchte ich euch heute doch endlich wieder meine Top Neuerscheinungen für den Januar 2017 zeigen. Und mich fragen, wie lange es wohl dauert bis ich nicht mehr intuitiv 2016 schreiben will… 😉 Los gehts!

Wie immer gelangt ihr zur Verlags-Seite wenn ihr auf das Cover klickt.

 

Der Vater war ein Nichts. Als Säugling auf einer Türschwelle abgelegt. Zeitlebens erfindet sich John Burnsides Vater in unzähligen Lügen eine Herkunft, will Anerkennung und Bedeutung. Er ist brutal, ein Großmaul, ein schwerer Trinker, ein Tyrann. Seine Verachtung zerstört alles, die Mutter, die Familie, John. Dieser hat als junger Mann massive Suchtprobleme, landet in der Psychiatrie und erkennt schließlich in den eigenen Exzessen den Vater. Erst die Entdeckung der Welt der Literatur eröffnet ihm eine Perspektive.

Erscheint am 09.01.2017 bei Penguin als Broschur | TB | eBook

Hier gehts zur Leseprobe

 

 

 

 

Ich finde ja das klingt wirklich nach hartem Stoff und einer Lebensbewältigung durchs schreiben. Ich hab hier große Erwartungen, was meint ihr? 

 

Die Lehrerin Margot Lewis ist extrem beunruhigt, als ein 15-jähriges Mädchen aus ihrer Klasse verschwindet. Sie ist überzeugt, dass Katie entführt wurde, auch wenn die Polizei dafür noch keinerlei Beweise hat. Dann erhält Margot, die nebenbei die Ratgeber-Kolumne „Dear Amy“ führt, einen unheimlichen Brief: Darin fleht ein Mädchen um Hilfe, das vor 15 Jahren spurlos verschwand. Ein Graphologe bestätigt die Echtheit des Briefes – und dass er nagelneu ist.
Margot, deren Gemütszustand sich rapide verschlechtert, verbeißt sich regelrecht in die Fälle, will unbedingt helfen. Doch was verschweigt sie selbst?

Erscheint am 10.01.2017 bei Droemer Knaur als Broschur | eBook

Hier gehts zur Leseprobe

 

 

Ich steh im Moment nicht ganz so sehr auf Thriller aber diesen hier finde ich spannend. Vielleicht geb ich dem Genre ja bald noch mal eine neue Chance. 

 

Sie müssen schnell weg aus Frankreich – und ihre Idee ist so einfach wie verrückt: Lucky, der Kleine und das in Saint-Malo neu hinzugekommene Mädchen wollen nach England segeln, über den Kanal – ohne überhaupt segeln zu können. Die drei Jugendlichen klauen sich ein altes Segelboot und hoffen, bald in Plymouth ein Bier zu trinken. Auf dem Boot aber ist es eng, der Himmel über dem Kanal schrecklich weit, die Überfahrt wird zur Irrfahrt: Übermüdet, hungrig, zerstritten und ohne klare Orientierung treiben sie auf dem Wasser. Ein ergreifender Roman über drei junge Menschen auf der Suche nach ihrem Leben und über das Meer mit all seiner Macht und brutalen Herrlichkeit.

Erscheint am 13.01.2017 bei dtv als HC | eBook

Hier gehts zur Leseprobe
Ich mag ja Romane, die sich auf einem sehr kleinen Schauplatz abspielen – wie hier auf einem Boot. Da entwickeln sich meist sehr spannende und beklemmende zwischenmenschliche Schwierigkeiten, die viel Potential für Bücher bieten. Deswegen werde ich „Nordnordwest“ bestimmt auch lesen, kann ich mir gut als eBook vorstellen.

 

Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.

Erscheint am 14.01.2017 bei Carlsen als HC

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu diesem Buch muss ich wahrscheinlich nicht mehr viel sagen denn das sollte euch allen schon ein Begriff sein. Seit November 2016 ist die Verfilmung draußen und die fand ich schon wirklich grandios. Deswegen lese ich auch gerade schon die englischsprachige Version von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und werde mir die deutsche Ausgabe erstmal nicht besorgen. Natürlich muss ich aber irgendwann meine Sammlung komplett haben… 

 

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe …

Erscheint am 16.01.2017 bei Loewe als HC

Hier gehts zur Leseprobe

 

 

Ohhhh, das klingt wirklich ganz nach meinem Geschmack! Von Marie Lu’s Legend-Trilogie hab ich zwar bisher nur den ersten Teil gelesen (warum eigentlich?), aber trotzdem freu ich mich jetzt sehr über eine neue Reihe aus ihrer Feder. Ich bin sehr gespannt was uns hier erwartet, „Young Elites“ wandert als eines der ersten Bücher dieses Jahr auf meine Leseliste.

 

In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt. Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …

Erscheint am 17.01.2017 als HC bei cbt

 

 

Ich mag Veronica Roth ja sehr gerne aber ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob „Rat der Neun“ nicht doch ein wenig zu viel Galaxie für mich beinhaltet. Ich hab schon meine Probleme beim aussprechen der Namen… Kennt ihr das wenn ihr einen Autoren super findet und alles von ihm lesen möchtet, auch wenn euch das Buch als solches nicht ganz anspricht? So geht es mir hier… Ich bin mir noch nicht sicher ob ich es wirklich lesen werde aber vorstellen wollte ich es euch auf jeden Fall trotzdem.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.