Neuerscheinungen: Januar 2016

Als Paul sich damals gleichzeitig in Katharina Himmelfahrt und seine Lehrerin Frau Zucker verliebte, schien alles in die richtige Richtung zu gehen. Jetzt sitzt er in einem alten japanischen Sportwagen, auf der Flucht vor der Polizei, und fragt sich, wie das alles kommen konnte. – Rocko Schamoni stellt in seinem neuen Roman die existenziellen Fragen. Und findet darauf so poetische wie unnachsichtige Antworten.

Erscheint am 14.01.2016 bei Piper | als TB

Hier gehts zur Leseprobe
Dieser Roman ist schon 2014 als Hardcover erschienen, mir aber jetzt erst begegnet. Mit seinen 192 Seiten ist es zwar ein sehr kurzes Buch, erinnert mich aber stark an „Wir haben Raketen geangelt“. Ich bin gespannt und werde es sicher mal zwischendurch lesen.

Zwei Frauen, zwei Generationen und die Frage: Wie weit gehen wir für die
Liebe? Marie ist sechzehn. Anja dreiundfünfzig. Marie liebt zum ersten
Mal, und doch kommt es ihr wie ein Ende vor. Sie ist mit einem
verheirateten Lehrer zusammen, der sie nur ausnutzt. Anja liebt
vielleicht zum letzten Mal. Ihr Mann ist dement und erkennt sie nicht
mehr. Kann man jemanden lieben, der einen zerstört, oder jemanden, der
nicht mehr er selbst ist? Ist der Tod immer das Ende oder manchmal eine
Lösung? Riikka Pulkkinen erzählt vom Aufbrechen und Ankommen, von
Idealen und Lebensentwürfen und von junger und alter Liebe.

Erscheint am 15.01.2016 bei Ullstein

Ohh, ich glaube das ist ziemlich harter Stoff und ich bin mir noch nicht sicher wann und ob ich „Die Ruhelose“ lesen möchte. Ich glaube das ist ein Roman bei dem durchaus mal ein paar Tränchen kullern können. 

– Band 1 –

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop
auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich,
küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer
der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung
auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge,
Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist
gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen
können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Erscheint am 18.01.2016 bei blanvalet 

Hier gehts zur Leseprobe

Es gibt ja nicht so viele Erotikromane, die mich ansprechen, aber das hier könnte vielleicht eine Reihe für mich sein. Ich lasse mich mal überraschen.

Zwei Pärchen machen Urlaub auf Amrum. In dieser Zeit geschehen grausame Morde. Ein Superintelligenter ist am Werk, um nicht nur den perfekten Mord, sondern die „perfekte Mordserie“ zu begehen. Er entführt Paare und vergräbt nachts bei Ebbe die Frau bis zum Hals im Sand. Den Mann bindet er an einen Pfahl in der Nähe fest, so dass er dabei zusehen muss, wenn seine Frau bei Flut langsam ertrinkt. 

Die beschauliche Insel Amrum hat er sich ausgesucht, weil dort normalerweise nie etwas passiert und ihm die entsprechenden Schlagzeilen sicher sind. Das ist es, was er möchte. Die ganze Welt soll erfahren, wie clever er ist. Und es sieht so aus, als hätte er damit Erfolg …

Erscheint am 21.01.2016 im Fischer Verlag | als TB | eBook

Hier gehts zur Leseprobe



Ohh, ein neuer Arno Strobel Thriller! Bislang fand ich seine Thriller, die ich gelesen habe, alle gut und hab auch noch ein paar zu lesen, bei „Die Flut“ bin ich mir aber nicht wirklich sicher ob das was für mich ist. Ich werde den Thriller nicht sofort lesen und warte erstmal auf die ersten Rezensionen und entscheide mich dann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.