Nora Schwarz – Gnadenlose Lust [Rezension]

Titel: Gnadenlose Lust
Autor: Nora Schwarz
Genre: Erotik
Erschienen: 21.07.2015
Verlag: Selfpublishing
Seiten: 206
erhältlich als: eBook
Reihe: nein

„Bianca Lorenz ist 31, alleinerziehende Mutter einer 13 jährigen Tochter
und von den Fallstricken des Lebens enttäuscht. Sie kann ihr Glück kaum
fassen, als sie die lang ersehnte Stelle in einer großen Buchhandlung
bekommt. Dort begegnet sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Leon
Storm. Der undurchschaubare Mann verwirrt und verunsichert Bianca
zutiefst und fordert sie heraus, sich ihren wahren Bedürfnissen zu
stellen. Er lädt sie zu einem erregenden und gefährlichen Spiel ein und
führt sie in eine gnadenlose Welt aus Schmerz und Selbstaufgabe. Ihr
Vertrauen belohnt er mit einer Lust, die Bianca bisher nie erfahren hat.
Unter Storms Führung lernt sie sich und ihr Leben neu kennen. Ohne es
zu wissen, begeht sie jedoch einen unverzeihlichen Fehler. Als sie sich
klar macht, dass sie Storm liebt, ist es bereits zu spät. Gibt es einen
Weg zurück in seine Welt?“ [Quelle: klick]

Das Cover ist ein typisches Erotik-Buch-Cover, nicht besser oder schlechter als andere aber es spricht mich persönlich jetzt nicht soo sehr an.
„Und Sie sind sicher, dass Ihnen das andere Puder nicht lieber ist?“

Bianca ist eine Anfang 30-jährige Frau die noch nicht so viel erlebt hat in ihrem Leben. Ihre Lebenserfahrung beschränkt sich sozusagen darauf, dass sie eine Tochter bekommen hat, zu der sie jedoch alles andere als ein gutes Verhältnis hat. Genau genommen hat sie zu ihr gar kein Verhältnis denn sie ist Bianca eher peinlich. Bianca verschweigt ihre Tochter bei Bewerbungsgesprächen und auch sonst nimmt sie keinen großen Platz in ihrem Leben ein.

Was allerdings schon bald einen sehr großen Teil von Biancas Leben beeinflusst ist ihre neue Arbeitsstelle und damit verbunden ihr neuer Chef Leon Storm.

Storm ist irgendwie geheimnisvoll und sehr bestimmt und er treibt Bianca schon schnell an ihre Grenzen. Doch seine Dominanz gefällt Bianca und so schlittert sie schneller als sie denkt in eine Affäre mit Storm, die sie auf völliges Neuland führt und ihr Leben auf den Kopf stellt.

Bianca und Storm haben eine sehr klar definierte Affäre: Er macht mit ihr was er will und sie muss es über sich ergehen lassen und findet daran selbst Gefallen. Er bestimmt wann sie sich treffen, wie und wo es stattfindet und er bestimmt auch die Art der Demütigung, die Bianca ertragen soll. Dabei spielen Schmerzen eine große Rolle und Storm sorgt dafür, dass Bianca sich auch emotional nie sicher fühlen kann.

Dass das irgendwann schief gehen muss ist vorprogrammiert und wenig überraschend als es dann passiert.

Bianca hat mir als Figur leider nicht so recht zugesagt. Sie ist viel zu naiv für ihr Alter und Punkte, an denen ich persönlich die Faszination für Storms Handeln nicht mehr nachvollziehen konnte, findet sie immer noch anziehend. Es wirkte so als hätte Bianca überhaupt keinen eigenen Willen und würde bedingungslos alles tun um Storm zu gefallen.
Ihr ab und zu leicht aufbäumender Widerwille zieht das ganze für mich eher ins Lächerliche weil sie ihm trotzdem hörig ist,.

Storm ist für mich absolut nicht anziehend, wenngleich er mich am Ende doch noch mal positiv überrascht.

Im Buch kommt die Erotik natürlich nicht zu knapp und diese Parts sind genau richtig beschrieben. Die Wortwahl ist eine gute Balance zwischen Porno und sachlicher Beschreibung, man kann sich als Leser alles gut vorstellen und ist in der Story gefangen ohne sich peinlich berührt zu fühlen. Das ist bei vielen anderen Büchern dieses Genres anders.

Weil es ja nunmal hauptsächlich um die Erotik in diesem Buch geht und die Charaktere nebensächlich sind, kann ich noch 3 von 5 Sternen vergeben.

Hier gelangt ihr zur kostenlosen Leseprobe: Klick
Nora Schwarz wurde 1982 in Heilbronn geboren und studierte in
Stuttgart Kunstgeschichte und Germanistik. Sie lebte vier Jahre lang als
professionelle Domina und verarbeitete diese Episode in dem deutschen
Bestseller „Lessons in Lack – mein Leben als Domina zwischen Hörsaal und
SM-Studio.“
Es folgten Romane und Krimis unter Pseudonymen.
Bei dotbooks und venusbooks veröffentlichte die Autorin ab 2013 ihre beliebte erotische Novellenreihe „Nylon“.Wenn ihr hier klickt kommt ihr zu weiteren Rezensionen zu Nora Schwarz‘ Büchern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.