Anna Todd – After Passion [Rezension]

Titel: After Passion
Autor: Anna Todd
Genre: New Adult | Roman | Erotik
Erschienen: 09.02.2015
Verlag: Heyne
Seiten: 704
erhältlich als: Broschur, eBook
Reihe: ja, 1 / 4

„Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem
ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott.
Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau
das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist
sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders.
Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie
einmal war.“ [Quelle: klick

 
Das Cover ist sehr schlicht dunkel gehalten und ich finde es schön.
Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden.
 
 

Tessa ist 18, clever und vernünftig und sie zieht gerade in ihr College ein, wo sie den Grundstein ihrer Karriere in einem Verlag legen will. Ihr Lebensweg ist vorbestimmt und zum erreichen ihrer ehrgeizigen Ziele hat sie hart gearbeitet, immer brav gelernt und nun soll es auch so weitergehen. Ihr Freund Noah unterstützt sie wo er nur kann, ist zurückhaltend und lieb, kurzum der perfekte Schwiegersohn. 

Doch kaum wohnt Tessa im Studentenwohnheim ändert sich ihre Weltanschauung relativ schnell als sie Hardin kennenlernt. Ein Bad Boy, wie er im Buche steht, mit Tattoos und Piercings, der die Mädels wechselt wie seine Unterwäsche. Und auch an Tessa hat er schnell Interesse und stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf.

   

Diese Buch-Reihe ist ja nun nicht neu und sicherlich habt ihr schon eine Menge Meinungen dazu gehört. Dennoch hab ich erst jetzt mit dem ersten Teil „After passion“ angefangen und ich muss sagen, ich denke es wird auch bei einem Buch der Reihe für mich bleiben.

„After passion“ liebt man oder man hasst es. Ich gehöre leider nicht zur ersten Gruppe.

Tessa ist eine brave liebe Studentin, die ihr Leben voll unter Kontrolle hat und auf die ihre Mutter sehr stolz ist. Und dann tritt der Bad Boy Hardin in ihr Leben und sie wirft alle ihre Prinzipien über Bord. Das ganze könnte eine gute Story sein wenn Hardin nicht einfach so ein absolut nervtötender Kerl wäre und Tessa nicht so ein naives Dummerchen. Ich kann es leider wirklich nicht anders sagen und glaubt mir, alle anderen Varianten wären gespickt mit Schimpfwörtern! Und wenn ich das Buch nicht als eBook gelesen hätte dann wäre es vor Wut bestimmt auch durch meine Wohnung geflogen!

Hardin benimmt sich einfach wie der größte Vollidiot auf dem Planet und verletzt absichtlich Tessa immer und immer wieder und sie vergöttert ihn und fällt jedes Mal von neuem auf seine lächerlichen Entschuldigungen rein. Dass er eine schwierige Kindheit hatte und deswegen bindungsunfähig ist ist hier für mich keine Entschuldigung für sein Verhalten. Umso weniger kann ich mich mit Tessa und ihrem naiven Glauben an eine harmonische Beziehung mit diesem Kerl identifizieren. Sie lässt sich zutiefst verletzen und jede halbwegs logisch denkende Frau wäre schon nach 300 Seiten aus Hardins Leben verschwunden aber nein, Tessa kommt immer wieder zu ihm und lässt sich wie den allerletzten Dreck behandeln. 

Kurz: Die Geschichte dreht sich im Kreis und ich persönlich hätte mindestens auf 400 Seiten in diesem Buch verzichten können. 
Auch die immer gleichen sich wiederholenden Sex-Szenen können diese Story für mich nicht aufpeppen. 

Anna Todds Schreibstil ist jedoch ganz gut und ich mochte die Art, wie sie Situationen bis ins kleinste Detail beschreiben kann. Hierfür kann ich einen Stern vergeben. 

Tessa regt mich mit ihrer Naivität mehr auf als ich noch zu Beginn geglaubt habe und Hardin ist für mich der allerletzte Vollidiot. Es muss schon sehr viel passieren damit ich hier Teil 2 dieser Reihe lese und vergebe daher nur 1 von 5 Sternen.



Hier gelangt ihr zur kostenlosen Leseprobe: Klick
Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie
haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war
schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups
und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre
Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum
erfüllen.

Herzlichen Dank an Heyne und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

2 Gedanken zu „Anna Todd – After Passion [Rezension]

    1. Hallo Charleen,
      willkommen auf meinem Blog und danke fürs folgen 🙂
      Ich schau mir deinen gleich auch mal an.

      Es stimmt, das ist wirklich keine gute Bewertung 🙁 Ich hab lange überlegt nicht doch noch 2 Sterne zu geben aber ich hab mich beim lesen echt so oft geärgert, dass es sich irgendwie unehrlich angefühlt hätte. Wirklich schade aber es gibt ja auch genug Leser, die die Reihe super toll finden! Also versuch es einfach mal 🙂

      Liebe Grüße und einen schönen Tag,
      Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.