Teufelsberg # 1

Wie ich schon erwähnt habe war ich mit meinem Liebsten in Berlin und da konnte ich mir passend zu meinem Geburtstag einen kleinen Traum erfüllen: Ich war endlich auf dem Berliner Teufelsberg! So lange wollte ich dort schon hin und jetzt war es endlich soweit 🙂 

Wir besichtigten die ehemalige Abhörstation in einer kleinen Gruppe im Rahmen einer geführten historischen Tour. Ein Besuch ohne Führung ist zwar offiziell nicht möglich (außer einer „stillen Begehung“), wäre aber im Nachhinein auch okay gewesen. Leider hatte unser Tour Guide nämlich eher ein Auge auf die Graffitys geworfen, als dass er viele Infos über den Teufelsberg zu bieten gehabt hätte. So habe ich schnell beschlossen ihm nicht weiter meine Aufmerksamkeit zu schenken, sondern mir meine Kamera zu schnappen und eher alleine rumzulaufen. Das hat sich auch gelohnt, würde ich sagen! Heute zeige ich euch also schon mal die ersten Fotos von einem nicht ganz so verlassenen Lost Place.

8 Gedanken zu „Teufelsberg # 1

  1. Fantastische LostPlace-Aufnahmen präsentierst Du uns hier.

    Das erfüllen Deines kleinen Traumes, den Teufelsberg zu erkunden hat sich gelohnt, für Dich aber auch für uns.
    Ich freue mich schon auf weitere Bilder dieser ehemaligen Abhörstation.

    Gruß, Andreas

  2. Da wäre ich auch alleine rumgelaufen…die Graffitis sind doch eher zum Wegschauen… Mich interessiert schließlich die Geschichte, sonst würde ich gar keine Führung machen…

    Aber Du hast das Beste draus gemacht und schöne Eindrücke mitgebracht.

    Liebe Grüße
    Sonja

    1. Liebe Sonja,
      das sehe ich genauso! Da gab es zwar wirklich sehr schöne Graffitis aber das ist ja eher ein netter Nebeneffekt. Ich war ja da um mir den Teufelsberg anzuschauen und nicht die bunten Bildchen 😉

      Danke sehr 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.