Julia Engelmann – Eines Tages, Baby [Kurzrezension]

Titel: Eines Tages, Baby
Autor: Julia Engelmann
Genre: Poetry-Slam-Texte
Erschienen: 19.05.2014
Verlag: Goldmann | Randomhouse
Seiten: 96
erhältlich als: Klappenbroschur, Taschenbuch, eBook, Hörbuch
Reihe: nein

„»Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein
und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.«
Julia Engelmanns Slam-Beitrag »One Day« hat über Nacht eine Welle der
Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre
Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit.
Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende
Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby«
aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann
dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben,
bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später
gern erzählen« – Mit Illustrationen von Julia Engelmann“ [Quelle:klick

Julia Engelmann ist die Stimme einer ganzen Generation und als wir das erkannten wurde sie quasi über Nacht berühmt. Mit ihrer Interpretation des Songs „One Day“ eroberte sie die Herzen im Sturm und brachte nicht nur mich zum nachdenken. Völlig unerwartet konfrontiert Julia den Hörer (oder in diesem Fall Leser) mit seinen eigenen Schwachstellen. Wir sind faul, wir schmieden Pläne und setzen sie nicht in die Tat um, schieben sie vor uns her und schneller als gedacht ist das Leben vorbei und wir blicken zurück auf eine Ansammlung von ungenutzten Chancen. 

Was Julia in ihrem Poetry-Slam-Text eindrucksvoll auf den Punkt gebracht und sich selbst damit verletzlich gemacht hat, das kann sie auch in anderen Texten. Sei es eine witzige Geschichte über einen Goldfisch, der denkt in seinem kleinen Goldfisch-Glas sei die Welt in Ordnung und die Menschen außerhalb wissen gar nichts von der Welt, oder aber die depressiv anmutende Auseinandersetzung mit einer Beziehung, die so gar nicht recht funktionieren will, in der man zu zweit einsam ist. 

Julia Engelmann weiß wie man die Dinge auf den Punkt bringt. Und deswegen fasse auch ich mich kurz: Sie hat mich überzeugt. 5 Sterne! (Außerdem sind ihre kleinen Illustrationen einfach nur zuckersüß!)

Julia Engelmann wurde 1992 geboren, wuchs in Bremen auf und studiert
heute Psychologie. Seit einigen Jahren nimmt sie regelmäßig an Poetry
Slams teil. Ein Video ihres Vortrags »One Day« beim Bielefelder
Hörsaal-Slam wurde zum Überraschungshit im Netz und bisher millionenfach
geklickt, geliked und geteilt. Neben dem Slammen gilt ihre Leidenschaft
der Musik und der Schauspielerei. So spielte sie von 2010 bis 2012 in
der Fernsehserie „Alles was zählt“ mit. Zudem begleitete sie Anfang 2014
Tim Bendzko auf seiner Deutschland-Tournee.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

3 Gedanken zu „Julia Engelmann – Eines Tages, Baby [Kurzrezension]

    1. Hey Jessi,
      schau mal das hier an, damit ist sie "bekannt" geworden:

      Vielen lieben Dank für den Blogger Award! 🙂 Das muss ich mir mal näher anschauen, danke dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.