Nebel am Morgen #3

Heute hab ich mal was anderes für euch nämlich ein Foto mit und ohne eine besondere Bearbeitung.
Ich hab ein Bisschen rumgespielt und einen Mond eingebaut und würde gerne wissen was ihr davon haltet. Ich weiß nämlich leider selbst noch nicht ob ich es nun gut oder zu kitschig finden soll. 😀 Ich finde es hat beides was.

8 Gedanken zu „Nebel am Morgen #3

  1. Oh, eine Bildmontage, eine Bildmanipulation, böse Zungen (dazu gehöre ich nicht!!!) würden sogar von einer Vergewaltigung am Bild sprechen.
    So eine Bearbeitung ist immer reine Geschmackssache und es wird immer welche geben, die es lieben und auch welche die es hassen.

    Mir selber gefällt das zweite Foto besser, der Nebel, die Stimmung kommt da ein bisschen besser rüber. Die Farben sind da auch ein bisschen entsättigter, nicht so kräftig.

    Der hinzugefügt Mond ist dabei jetzt nicht ganz so mein Ding. Ist aber eigentlich gut gemacht, nicht so kräftig, so aufdringlich, so dominant, sonder eher unscheinbar und fast unauffällig.
    Trotzdem ist es irgendwie nicht so meins.
    Sorry!

    Gruß, Andreas

    1. Lieber Andreas,

      dafür brauchst du dich absolut nicht entschuldigen, ganz im Gegenteil! Ich habe fest mit der Art von Kommentar gerechnet weil ich weiß, dass das nicht jedermanns Ding ist.

      Ich sag dir auch ganz ehrlich: Mein Ding ist das eigentlich auch nicht. Klar, dazu gehört schon einiges an Wissen was die Bildbearbeitungsmöglichkeiten (cooles Wort :D) angeht aber meistens wirkt es doch zu künstlich, kitschig, wie auch immer man es nennen will. Ausprobieren wollte ich es aber dennoch mal und das ist dabei rausgekommen. Ich denke aber ich werde in der Zukunft doch eher wieder beim natürlichen Look bleiben, mag ich dann doch lieber.

      Ich danke dir für dein ehrliches Feedback.
      Liebe Grüße,
      Johanna

    2. Vielleicht liegt es an meinem Bildschirm, aber WO ist da ein Mond? Ich sehe nix.
      Ansonsten ist mir der Himmel im unteren Bild etwas zu grell.
      Aber davon abgesehen haben beide Bilder was. Das erste ist durch das grün so ein wenig "Hexenwaldmäßig".
      Das untere – durch die Rottöne – eher romantisch verträumt 🙂 Aber wie gesagt, die Aufhellung ist mir persönlich da etwas zu krass, weil die Farbe des Himmels verloren gegangen ist.

      Lg

    3. Haha, der Mond ist rechts oben am Himmel, ziemlich groß. Den kann man eigentlich nicht übersehen wenn man sich den Himmel anschaut.
      Dass die Farben im Himmel beim zweiten Bild verloren gegangen sind, stimmt auf jeden Fall. Das ließ sich bei der Bearbeitung nicht ganz vermeiden aber ich verstehe voll und ganz, wieso dir das nicht so zusagt.

      Danke für deine Meinung 🙂

  2. Ich mag ja Bildcomposings – mache ja selbst welche – und kitschig finde ich dein Bild ganz und gar nicht. Aber der Mond sieht ein bisschen wie raufgeklebt aus. Versuch doch mal, ihn etwas besser einzuarbeiten und das ganze vielleicht auch nicht ganz so hell zu machen, sondern eher so eine schöne düstere, mysteriöse Stimmung reinzubringen. Denn das Ausgangsbild hat ja das Potential dazu.
    Was ich mir auch gut vorstellen könnte, wäre, mit der Mondgröße bewusst zu übertreiben. Ihn richtig groß hinter den Bäumen auftauchen zu lassen. Hat bestimmt auch was. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.