Neuerscheinungen: September 2014

Die Monate fliegen nur so an mir vorbei und ich versuche den Sommer festzuhalten während ich ebenso durch die Seiten fliege. Und für Nachschub sollte gesorgt sein denn auch im September erwartet uns wieder mal so einiges. Ich freue mich persönlich auf „Gebete für die Vermissten“ und „Das Gesicht der Anderen“ am meisten. Und ihr?

Ladydi wächst in den mexikanischen Bergen auf, inmitten von Mais- und
Mohnfeldern, in einem Dorf ohne Männer, denn die sind auf der Suche
nach Arbeit über die Grenze oder längst tot. Es ist eine karge und harte
Welt, in der ein Mädchenleben wenig zählt.

Eine Welt, in der verzweifelte Mütter ihre Töchter als Jungen
verkleiden oder sie in Erdlöchern verstecken, sobald am Horizont die
schwarzen Geländewagen der Drogenhändler auftauchen. Aber Ladydi träumt
von einer richtigen Zukunft, sie träumt von Freundschaft und Liebe und
Wohlstand. Ein Job als Hausmädchen in Acapulco verspricht die Rettung,
doch dann verwickelt ihr Cousin sie in einen Drogendeal. Und plötzlich
hält sie ein Paket Heroin in den Händen, und ein gnadenloser
Überlebenskampf beginnt.

Erscheint im Suhrkamp Verlag am 15.09.2014
Hier geht es zur Leseprobe

Töte deinen Nächsten – und rette dich selbst!
Malte ist auf der
Flucht. Er wird wegen Mordes gesucht, hat keine Papiere, kein Geld, kein
Zuhause und keine Freunde. Im Hafen von Nizza lernt er durch Zufall
Werner kennen, der mit seiner Luxusyacht im Mittelmeer Urlaub macht.
Werner bietet ihm an, mit ihm zusammen nach Korsika überzusetzen. Sein
Schiff ist ein Traum. Ein Traum, für den es sich zu töten lohnt . . .
Die
schönsten Wochen des Jahres verbringt das deutsche Ehepaar Werner und
Vivian Faenzi stets auf seiner Yacht im Mittelmeer. Nur diesen Sommer
muss Vivian die Reise in Nizza aus beruflichen Gründen für zwei Wochen
unterbrechen. Werner möchte nach Korsika, aber ihm graut ein wenig vor
der langen nächtlichen Überfahrt allein auf See. Durch Zufall trifft er
den sympathischen deutschen Seemann Malte, der auch nach Korsika will.
Gemeinsam fahren sie los. Was Werner nicht weiß: Vor Kurzem hat Malte
einen Menschen umgebracht und ist auf der Flucht. Nun wittert er die
große Chance einer ganz neuen Existenz auf diesem prachtvollen Schiff.
Dabei stört eigentlich nur Werner. Und Vivian. Und jeder, der ihm sonst
in die Quere kommt. Darunter auch die Marescialla Manuela Sentini und
Commissario Donato Neri, der den Sommer über auf der Insel Elba
stationiert ist.

Erscheint im Heyne Verlag am 15.09.2014
Hier gehts zur Leseprobe

Leilas finnische Mutter ist zum Islam konvertiert. Seitdem interessiert
sie sich nur noch für die korrekte Auslegung des Korans. Sogar
Familienfotos sind verboten. Leilas Vater kommt aus dem Maghreb und ist
selbst Muslim – aber dieser Fanatismus ist ihm viel zu anstrengend. Und
ihre große Schwester Samira ist längst vor dieser verrückten Familie
geflohen. Alleine ist es schwer für Leila, zu Hause den Verstand nicht
zu verlieren. Dann wird Samira eines Tages schwer verletzt am Fuß einer
Treppe gefunden. Ist sie gefallen? Oder wurde sie gestoßen? Leila
versucht herauszufinden, was mit ihrer Schwester passiert ist. Das Leben
zwischen den Kulturen ist gefährlich, besonders für Mädchen. Aber Leila
weigert sich, Opfer zu sein. Asphaltengel ist einer der
beeindruckendsten und hinreißendsten Romane seit langem.

Erscheint im Ullstein Verlag am 12.09.2014
Hier gehts zur Leseprobe

Ein Sommerfest in einem Schloss am Stadtrand. Eine
Waffe, ein Schuss. Und eine junge Frau, die sich vom entstellten und
einsamen Mädchen zu einer herrischen, knallharten Unternehmerin in der
männerdominierten Welt der Waffen entwickelt. Ein durch Zufall gelöster
Schuss aus der Waffe ihres Vaters ändert das Leben der blutjungen,
steinreichen Margarete Boll schlagartig.

Isoliert von ihrer Umwelt, einsam und gefangen in einem goldenen
Käfig, versteckt sie ihre seit dem Unfall grässlich entstellte
Erscheinung hinter einer starren Maske und sehnt sich nach Liebe. Nur
ein 36 Jahre älterer Mann vermag es, sie aus ihrer Isolation zu
befreien. Er wendet als Erster den Blick nicht ab. Schleichend beginnen
die Grenzen zwischen Moral, Hingabe, Perversion, Hass und Wahnsinn zu
verrinnen, bis Margarete erkennt, dass gerade ihr größter Makel größte
Macht bedeutet.

Erscheint im Braumüller Verlag am 04.09.2014
Hier gehts zur Leseprobe

                                                     

Seit ein mysteriöses ‚Ereignis‘ vor mehr als dreißig
Jahren das Gebiet erschütterte, ist Area X von einer unsichtbaren Grenze
umgeben. Niemand weiß genau, was dahinter geschieht, aber es gibt
Gerüchte von einer sich verändernden und die Reste der menschlichen
Zivilisation überwuchernden Natur, einer Natur, die ebenso makellos und
bezaubernd wie verstörend und bedrohlich ist. Zuständig für das Gebiet
ist eine geheime Regierungsorganisation, die sich ‚Southern Reach‘ nennt
und den Auftrag hat, herauszufinden, was hinter der Grenze geschieht.

Aber keine der Expeditionen, die ‚Southern Reach‘ in das Gebiet
entsandte, um Erklärungen für das Unerklärbare zu finden, hatte bisher
Erfolg. Die meisten der Expeditionen endeten in Katastrophen, bei denen
letztlich alle Mitglieder ums Leben kamen, und die Zeit, um Antworten zu
finden, wird knapp, denn Area X scheint sich immer schneller
auszudehnen.
„Auslöschung“ ist der Bericht über die zwölfte Expedition. Sie besteht
aus vier Frauen: einer Anthropologin, einer Landvermesserin, einer
Psychologin und einer Biologin. Ihre Aufgabe ist es, die Geheimnisse von
Area X zu entschlüsseln, das Gebiet zu kartographieren, Flora und Fauna
zu katalogisieren, ihre Beobachtungen in Tagebüchern zu dokumentieren,
vor allem aber sich nicht von Area X kontaminieren zu lassen. Doch es
sind die Geheimnisse, die sie mit über die Grenze gebracht haben, die
alles verändern werden.
Ein fesselnder, fantastischer Roman über eine unheimliche Welt und die Fremdheit in uns. Ein Roman von der Kraft eines Mythos.

Erscheint im Antje Kunstmann Verlag am 10.09.2014

Ein Mädchen, das den Wind bezwingt und ein Geheimnis auf Island
entdeckt. Esta Blumberg ist siebzehn Jahre alt, als sie an das
Kunstgymnasium nach Bergrode wechselt. In Bergrode bemerken Estas
Mitbewohnerinnen schnell, dass Esta ein ungewöhnliches Verhältnis zum
Wetter hat. Sie verliebt sich in Janis, dessen Familie seit
Jahrhunderten ein Geheimnis hütet. Als in Bergrode ein Mann auftaucht,
der Esta in panische Angst versetzt, gerät sie in den Fokus deutscher
und europäischer Behörden. Plötzlich entwickelt sie Fähigkeiten, die ihr
Angst machen. Und auch die Männer, die im Sturmschatten reisen, kommen
Esta gefährlich nah…
All-Age-Fantasy ohne Dämonen und Werwölfe – mit einer beeindruckenden
Heldin, die das Wetter beeinflussen kann: Ein Geheimtipp für alle Fans
von Kai Meyer!

Erscheint als eBook im Droemer Knaur Verlag am 02.09.2014 

Jung, attraktiv, erfolgreich – und todunglücklich.
Linda versteht sich selbst nicht mehr. Müde und lustlos schleppt sie
sich durch ihr Leben.

Dabei hat sie vieles, was es zum Glücklichsein braucht: eine
gesicherte Existenz, einen wunderbaren Ehemann, süße Kinder, einen
spannenden Beruf. Doch sie spürt keine Begeisterung, und es fällt ihr
immer schwerer, Fröhlichkeit vorzutäuschen. Sie beginnt von einem
anderen Leben zu träumen. Durch die Begegnung mit einem alten
Jugendfreund gerät Linda in einen Strudel der Leidenschaft, der sie
alles riskieren und in die Abgründe ihrer Seele blicken lässt. Muss man
manchmal untreu sein, um sich selbst wieder treu zu werden?

Erscheint im Diogenes Verlag am 24.09.2014

Hier geht es zur Leseprobe 

Ein Gedanke zu „Neuerscheinungen: September 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.